Oeschhalle II Metzingen

Project Description

Durch den Anbau der neuen Sporthalle an die bestehende Öschhalle entsteht ein neues Gesamtbauwerk. Der lang gestreckte Verbindungsbau, an dem sich die Funktionsbereiche der bestehenden und neuen Sporthalle aufreihen und miteinander verknüpfen, wirkt als übergeordneter Baukörper.

Das Gesamtbauwerk besteht nun aus einer dreiteilbaren Sporthalle mit Gymnastik- und Kletterbereich, Mensa mit Cafeteria und einem Verbindungsfoyer zur bestehenden Sporthalle Ösch.

Bildnachweis:
Oben: Architekten Stadtplaner Zoll, Stuttgart
Mitte und unten: zooey braun Fotografie, Stuttgart